Wir über uns

Startseite Vorstandschaft Wir über uns Rassen des Vereins Termine 15.Isarschau Erfolge Jubiläum Unser Angebot Presseberichte Verweise

Tiere waren schon immer Gefährten des Menschen Wildkaninchen, Felsentauben u. Wildhuhn sind die Urahnen der heutigen Haustiere in der Kleintierzucht


1910   wurde der Geflügelzuchtverein Moosburg gegründet, 1. Geflügelschau im Schrannensaal des Rathauses. 52 Aussteller mit 101 Nummern.
1917   Käfigverleih an die Kaninchenzüchter.
1921   7. Geflügelschau zum letzten Mal in der Schrannenhalle.
1910 bis 1935   wurden 15 Geflügelschauen durchgeführt.
1935   wurde eine Kaninchensparte dem Verein angeschlossen.
Der Patenverein war d. Kaninchenzuchtverein Schäftlarn.
Aus den Anfandsjahren des Kaninchenvereins fehlen aber jegliche Unterlagen.
1936   Erst ab diesem Jahr kann die Vereinsgeschichte ausführlich verfolgt werden. Die Aktiven beteiligte sich an div. Tiermärkten,Herbstschauumzügen,Ausstellungen u. als Verein bereicherte man das gesellschaftliche Leben d. Stadt Moosburg.
1938   Ein gemeinsames Kaninchenessen wurde (wird heute noch durchgeführt) für Kriegs u. Arbeitsopfer im Saal der neuen Post abgehalten, es nahmen 108 Personen teil.
1939 bis 1946   Keine große Vereinstätigkeit.
1947   Linzenzierung des Kaninchenzuchtverein B23. Es musste wegen der Gebietsreform die alte Vereinsnummer B349 gegen die neue B23 umgestellt werden.
1949   Offizeller Zusammenschluss von Geflügel- u. Kaninchenzuchtverein.
1951   Andreas Niedermeier wird 1. Vorsitzender und leitet den Verein bis 1966
1954   Standartenweihe, Patenverein war der B33 Schäftlarn.
1958   Erste gemischte Ausstellung von Kaninchen und Geflügel.


Dies ist heute immer noch so in dieser schnelllebigen Zeit
Heute haben wir Rassekaninchen u. Rassetauben u. Rassehühner, ein Hobby zum Ausgleich dieser Zeit und zur Erhaltung dieser Rassen.


1963   Trennung: Ein Teil der Geflügelzüchter trennte sich vom Hauptverein und gründete einen eigenen reinen Geflügelzuchtverein.
1967   Die Isar-Schau wurde vom Zuchtwart Erich Loos ins Leben gerufen. Seidem wird im 2-Jahres-Rhytmus diese Ausstellung durchgeführt, wobei als begehrteste Auszeichnung das Isarband vergeben wird.
1970   Verein führt Kreiskaninchenausstellung durch.
1971  3. Isarschau mit 1102 Rassetauben u Rassegeflügel sowie 300 Rassekaninchen, es wurden zwei Hallen benötigt. (alte Turnhalle sowie Hopfen- u. Gerstenhalle)
1978   Erich Loos (Geflügel) übernimmt Vereinsführung.
1985   Großes Vereins-Jubiläum. 75 Jahre Geflügelzucht- u. 50 Jahre Kaninchenzuchtverein.
1989   Neue Vorstandschaft beim Gfl. u. Kaninchenzuchtverein. Das Amt des Vorstandes übernimmt Peter Mahal (Kaninchen) Erich Loos wird Ehrenvorstand.
1910 bis 2003   Es wurden 43 Geflügelausstellungen und 17 Kaninchenschauen durchgeführt
2005   Große Kaninchenausstellung in der Hopfen- und Gerstenhalle in der Stadtwaldstr. 510 Kaninchen in 65 Rassen.
2007   Große Rassekaninchenausstellung und Bonsai- Sonderschau in der Hopfen- u. Gerstenhalle
Es wurden von 60 Altzüchtern und 11 Jungzüchter 426 Kaninchen ausgestellt. Ferner wurden 45 Bonsaibäume der Öffentlichkeit vorgestellt. Bürgermeisterin Anita Meinelt eröffnete als Schirmherrin die 13. Isar - Rassekaninchenschau.
2010   Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Mahal tritt nach 25 Jahren als Vorsitzender ab.  
Ab März 2010 übernahm Karl Bichlmeier den Geflügel-und Kaninchenzuchtverein Moosburg u. U. e.V.